ESC

Lena im ESC-Finale 2010: Live is live? [Update]

Man musste kein Musik-Fan sein, um letztes Jahr die Lena-Manie mitzubekommen. Quasi aus dem Nichts kam sie, sang und siegte. Nur sang sie wirklich? Dieser Frage ging Edda heute auf den Grund. Denn in einem ESC-Fan-Forum wurde jetzt ein Video verlinkt, das zwar schon einige Monate alt ist, aber angeblich erst kürzlich veröffentlicht wurde. Es zeigt die zweite Generalprobe in Oslo, anhand derer auch die Mitglieder der Jury ihre Wertung abgaben. Einen Tag später trat Lena erneut auf und gewann - gloreich. Weiterlesen »

Homens da Luta

Homens da Luta

Lissabon, 05. März 2011, Festival da Cancao, Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest. Aus einer Auswahl von 12 Beiträgen gewinnt die Band Homens la Luta mit dem Lied „A Luta é Alegria“. Etwas verblüfft war ich schon: Ganz nett, aber bei welcher Altkleidersammlung sind die wohl gewesen...? Die offiziellen Juroren waren gegen diesen Beitrag, aber das Fernsehpublikum hatte massiv dafür gestimmt. Weiterlesen »

ESC 2011: Italiens Charmeoffensive - Raphael Gualazzi

Raphael Gualazzi

Nach dem Ausstieg 1997 nimmt Italien 2011 wieder am Eurovision Song Contest teil. Ihnen war seit jeher das "Festival della canzone italiana" (Sanremo-Festival), welches als Vorläufer des ESC gesehen werden kann, wichtiger. Die Gründe für die Rückbesinnung auf den ESC wurden zwar nicht öffentlich genannt, liegen aber für mich auf der Hand: Weiterlesen »

ESC 2011: Die 3JS für die Niederlande - einfach kernig

Kurz-URL: http://mkzä.de/848
3JS-Wallpaper

Im letzten Jahr wurde die in den Niederlanden für den ESC verantwortliche Sendeanstalt TROS noch von ESC-Fans mit einer Internetpetition zum Rücktritt vom ESC aufgefordert. Mit der Kampagne „STOP verloedering songfestival in Nederland“ warf man der konservativen TROS undemokratisches Verhalten vor, sie würden die Vorschläge und Präferenzen des Publikums nicht ernst nehmen. Auch würde sie nicht genug finanzielle Mittel investieren, um erfolgreichen Musikern ein angemessenes Angebot unterbreiten zu können.

Die TROS hat dieses Jahr alles richtig gemacht

ESC 2011: Zdob [si] Zdub aus Moldawien - Sieger der Herzen

Zdob si Zdub

Ausgerechnet das unbekannteste und ärmste Land am Rande Europas, Moldawien, wird dem wirtschaftlich dominanten und saturierten Deutschland beim nächsten Song Contest in Düsseldorf vorführen, dass selbstbestimmte, authentische Musik mit jugendlicher Lebensfreude kombiniert etwas moldawisch Selbstverständliches ist. Weiterlesen »

Ich zahle gerne für gute Musiker - Witloof Bay aus Belgien

Kurz-URL: http://mkzä.de/607

Whitloof Bay… wenn man mich nur ließe. Diesmal geht es um eine Band, die an der belgischen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf teilnehmen möchte und dafür finanzielle Unterstützung brauchte. Leider war dies aus Deutschland nicht möglich. Weiterlesen »

Ich zahle gerne für gute Musiker - Beispiel Siddharta aus Slovenien

Kurz-URL: http://mkzä.de/596

… wenn man mich nur ließe. Bei meinem Erlebnis mit Siddharta handelt es sich nicht – wie der Name vielleicht andeuten mag – um ein religiöses Erlebnis, obwohl buddhistische Geduld und Leidensfähigkeit durchaus nützlich gewesen wären. Es handelt sich schlicht um ein Erlebnis, dass ich als normale Musikkonsumentin und Fan der europäischen Musik mit unserer sonderbar aufgestellten Musikindustrie hatte.

Angeregt durch unseren geselligen Regio-Contest in Berlin stieß ich auf die slowenische Hardrock-Band Siddharta. Weiterlesen »

Der ESC-Sieg im Zeitalter seiner strategischen Reproduzierbarkeit

Lena soll 2011 ihren Titel verteidigen. Eigentlich kann sie auch ein 3., 4., 5. Mal teilnehmen. USFO hat mit seiner erfolgreichen, alles und jeden umschmeichelnden Strategie klar gestellt, dass es in Deutschland keine Alternativen mehr gibt. Weiterlesen »

Eurovision Song Contest 2010 mit zwei Gewinnern: Lena und Peter Nalitch

Alles in allem war der Eurovison Song Contest aus Oslo mittelmässig und ohne nennenswerte Höhepunkte. ;)

Nur Deutschland darf sich nach 28 Jahren endlich wieder richtig freuen. Der Sieg ist eine Sensation. Lena war in Bestform, wie wochenlang zuvor auch schon Raab, ohne dessen Unterstützung dieser Erfolg nicht möglich geworden wäre. Weiterlesen »

Lenas Glück beim Eurovision Song Contest

ESC-Logo
Oder: Das Mysterium der Rankings und die Offenbarung der Wettquote

Mit eigens und auf die Schnelle für den Eurovision Song Contest produzierte Retorten kann ich nichts anfangen. Beim ESC steht dieses Jahr Deutschland als ein sog. Big-4-Land (mit Lena und dem Lied „Satellite“) für dieses Konzept – wahrscheinlich weil Deutschland sich wiederum den Forderungen der gleichnamigen Big-4 der Musikindustrie unterworfen hat? Das Fragezeichen soll darauf hinweisen, dass es in Deutschland zum Thema ESC keinen Musikjournalismus gibt, der Hintergründe beleuchtet, Organisatoren auf die Finger schaut und einen neutralen Blick über die deutsche Grenze wirft. Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen