Lessig in Berlin: Von mickerigen Tieren und Terroristen [Update]

Als Lawrence Lessig, Jura-Professor an der Stanford University, EFF Mitglied und Creative-Commons Mitbegründer, am 15.05.2009 in den Berliner Sophiensälen seinen Vortrag zum Thema "Copyright Wars" hielt, hat er allen Teilnehmenden ein wunderbares Bilderbuch überreicht. Eines mit dem man all jenen, die nicht verstehen, warum das Urheberrecht liberalisiert werden sollte, zeigen kann, was eigentlich im Argen liegt.
Denn es liegt einiges im Argen. Die derzeitige Gesetzgebung kriminalisiert nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern dieser Welt, inzwischen ganze Generationen. Generationen deren einziges Verbrechen - diesen Ausdruck wünscht sich zumindest die Contentindustrie - es ist, Urlaubsvideos mit Musik zu untermalen, Lieder zu covern, Videos zusammen zu mixen und sie auf YouTube einzustellen oder urheberrechtlich geschütztes Material aus dem Internet herunterzuladen. Es ist eine Gesetzgebung, die für eine völlig andere Art von kultureller Schaffensweise gebaut wurde, nämlich um die "RO - Read-only"-Kultur des 20. Jahrhunderts, die "nur lesen" bzw. "nur konsumieren" konnte. Doch in diesem Jahrhundert befinden wir uns nicht mehr. Es findet ein radikaler Wandel statt und genau auf dieses Thema ging Lawrence Lessig ein und arbeitete dabei mit Bildern, die all jenen, die sich schon einmal mit anderen über das Thema Urheberrecht auseinandersetzen mussten, ein Segen sein werden: Weiterlesen »

Jamendo gewinnt bei CNET Webware 100

Webware 100-Logo CNET Networks Inc hatte wieder dazu aufgerufen, die 100 besten Webseiten zu nominieren. In der Kategorie Audio & Musik gewann (zusammen mit neun anderen) Jamendo.

Die weiteren Gewinner der Kategorie sind Grooveshark, iTunes, Last.fm, Project Playlist, Pandora, JamLegend, Nexus Radio, Amazon MP3 und Lala. Also eine recht illustre Konkurrenz. Als weiteres Highlight wurde bei Jamendo jetzt die 20.000er Grenze bei den eingestellten Alben geknackt.

Eine Gesamtübersicht des Ergebnisses ist hier zu finden. Weiterlesen »

DJ Vadim: Call for Remixes

U Can't Lurn Imaginashun - LogoDJ Vadim, der in seiner Laufbahn als Musiker bereits mit Größen wie Stevie Wonder, Prince, Public Enemy, und Kraftwerk zusammengearbeitet hat, veröffentlichte gestern am 25.05.2009 sein aktuellen Album "U Can't Lurn Imaginashun". Rezenzionen dazu gibt es im Netz en masse, exemplarisch sei auf die bei laut.de verwiesen. Zu kaufen ist es in ziemlich jedem Musik-Shop, der den Namen wert ist. DJ Vadim wäre aber nicht DJ Vadim, würde er sich nicht auch bei diesem Album mehr als nur musikalisch von der (erfolgreichen) Masse abheben: Er hat angekündigt, alle Stücke des Albums bei ccmixter einzustellen und im Herbst dann ein Album bestehend aus den besten Remixes zu veröffentlichen. Weiterlesen »

DJ Danger Mouse verkauft "Dark Night Of The Soul" - auf leerer CD-R

Dark Night Of The Soul
Der ein oder andere wird sich vielleicht noch daran erinnern, vor vielen Jahren sorgte DJ Danger Mouse für Aufsehen, als Jay-Zs "The Black Album" mit den Instrumentalversionen der Songs des "White Album" von den Beatles remixte und daraus das "Grey Album". Die Rechteinhaber der Beatles-Platte EMI fanden der nicht komisch - und schon wurde Mashup-Geschichte geschrieben. Mehr darüber gibt es auch bei Wikipedia. Jetzt hat er wieder zugeschlagen.

Zusammen mit vielen namhaften Künstlerm produzierte er das Album "Dark Night Of The Soul". Verkauft es aber nicht. Im Online-Shop kann man für 10$ ein Poster oder ein 100 seitiges Buch mit Fotos von David Lynch erwerben. Beide werden zusammen mit einer leeren CD-R geliefert. Aufgrund eines Rechtsstreits mit EMI kann das Album laut einem Text auf der Seite nicht verkauft werden. Aber bei npr kann es online gehört werden. Weiterlesen »

Piraten jenseits der Pirate Bay - Immaterialgüterrechte im Informationszeitalter

Jens Seipenbusch

Dieser Text wurde ursprünglich im Editorial der Fachzeitschrift Multimedia und Recht veröffentlicht und anschliessend von Jens Seipenbusch unter cc-by-sa freigegeben.
Dipl.-Phys. Jens Seipenbusch ist stellvertretender Vorsitzender der Piratenpartei Deutschland und arbeitet an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster. Weiterlesen »

Kein Open Music Contest 2009

OMC Logo2009 wird es keinen Open Music Contest geben, das gaben jetzt die Veranstalter offiziell bekannt. Sie wollen die Pause nutzen, um sich zu sammeln und nächstes Jahr mit neuer Energie den OMC#5 durchführen.

Nach vier, mit steigendem Erfolg durchgeführten, Wettbewerben sei es an der Zeit, über Veränderungen nachzudenken: Weiterlesen »

Piraten starten ePetition zur Abschaffung des Kopierschutzparagraphen

Logo BundestagWer kennt dieses Problem nicht: Man freut sich wie's Lottchen, dass $Lieblingsband endlich ihr neues Album veröffentlicht hat. Fan der man ist, hat man es natürlich nicht vorher aus dem Internet runtergeladen. Also stürmt man in den Laden und kauft sich die CD. Im Auto schiebt man sie dann andächtig in den CD-Player und freut sich auf den ersten Beat. Nur kommt der nie. Statt dessen steht dort "Cannot read disc!".
Man untersucht die CD und es fällt einem auf, dass dort nirgends "CD Audio" drauf steht. Hinten auf der Hülle steht dann ganz unten dunkelgrau auf schwarzem Grund "Diese CD ist kopiergeschützt". Abspielgeschützt müsste das heissen, denkt man sich, und setzt sich zuhause an den Rechner, um eine Kopie der CD zu erstellen, die man dann auch überall dort abspielen kann, wo man selber dies gerne tun möchte.

Das ist dann der Punkt, an dem man sich strafbar macht. §95a des Urheberrechtsgesetzes verbieten nämlich das Umgehen eines "technisch wirksamen" Kopierschutzes. Eine von der Piratenpartei Brandenburg initiierte Petition soll jetzt die Aufhebung dieses Paragraphen erreichen. Weiterlesen »

Berlin: Blog, Beer & Beats

Party.blog.de-Logo
Angeblich gibt es ja immer noch Leute dort draussen, die der Meinung sind, Blogger wären irgendwelche vereinsamten Jugendliche ohne soziale Kontakt ausserhalb des Netzes. Und um gute Musik zu machen, müsste man D. Bohlen heissen. Das beides falsch ist, kann man am 23.5.2009 im Berliner breipott hören. Weiterlesen »

Freie Musik für freie Menschen!

Grundrechtsfest
Am 23.5. wird ein sehr guter Freund von uns allen 60: Das Grundgesetz. Neben vielen anderen Veranstaltungen wird auch in Frankfurt gefeiert: Der AK Vorrat Rhein-Main lädt ab 13 Uhr zum "Fest der Grundrechte" auf dem Römer ein. Die Kundgebung wird von einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit politischen Reden, Theater und Musik begleitet.
(Das mit der Musik ist dann auch der Punkt, an dem diese Seite hier ins Spiel kommt. :)) Weiterlesen »

Gossip 2009: Mach mit statt nur dabei zu sein

Logo Gossip 2009ein Kulturkamp im Wald... regen zuspätes anliefern des soundequipments zu wenig tontechniker nicht klar genug verteilte zuständigkeitsbereiche bzw zuwenig manpower zuweniglichtaufmplatz trotzdem menschen trotzdem musik trotzdem bier trotzdem kaffe wennauchkeinchai trotzdem tanzen trotzdem essen kochen aufmfeuer is toll aber nicht leicht danke helfende menschen selberanpacken dann kommt auch musik ausm kasten (siehe second stage) durchhalten stromausfall hilftjanix wurschtelnbisseswiedergeht lagerfeuerjamsession rockt technodienachtdurchgefälltnichtallen .... indiegängekommen sonnenschein trocknen kommunizieren im kleinen kreis litfasssäuleaufbauen workshops freigeist rumsitzen lungern rosahasenarmeebastelei arbeiten spanferkelessen fahnehissen grafittysprayen photos video musik jetztauchchai mehr menschen mehr tanzen nochmehrmenschen verkehrskaos-geregelt 123 es kommt die polizei dann is der spass vorbei guteszusammenhelfen beim aufräumen litfassäuleleidervollzerstört gemütliches weiterfeiern ... sonnenschein frühstück kampfkunstmärchenpsyworkshops filz leckerhirschsteaksmitpreiselbeeren gemütliches austauschen polizeikontrolle langsamsachenpacken und aufräumen Weiterlesen »

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen