Eminem verliert gegen UMG

Eminems Label FBT Productions hat seine Klage gegen die Universal Music Group (UMG) verloren. Das Gericht folgte der Argumentation, der Verkauf von Musik über iTunes sei reiner Vertrieb und kein Lizenzgeschäft.

Wie berichtet hatte Eminems Label UMG verklagt, da sie der Ansicht waren, der Verkauf von Musik über iTunes wäre ein Lizenzgeschäft und kein Vertrieb. Das Gericht wollte sich dieser Sichtweise nach bloomberg nicht anschliessen.

Hätte das Gericht der Klage stattgegeben, wäre der Weg freigewesen für weitere millionenschwere Klagen gegen die großen Musikvertriebe. Musiker werden an Lizenzgeschäften werden im Allgemeinen deutlich höher beteiligt als an Vertriebsgeschäften, da hier bei dem Musikvertrieb selber deutlich weniger Kosten für die Produktion der Ware anfallen. Eigentlich wäre dies auch bei dem Verkauf von Musik über iTunes gegeben, da die eigentliche "Produktion" der verkauften Musik nicht vom Vertreiber vorgenommen wird.

Noch keine Bewertungen

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen