Dan Bull vs. Lord Finesse

Kurz-URL: http://mkzä.de/1689
Dan Bull - Defending Mac Miller

Der Rapper Lord Finesse verklagt den Rapper Mac Miller, weil er die Musik eines Songs von ihm für ein eigenes Lied verwendet hat. Soweit ein ganz alltäglicher Vorgang in einer Musikszene, die ihren Ursprung in der Welt des Samplings und Remixens hat. Auch besagte Melodie nutzt ein Sample des Jazz-Musikers Oscar Peterson. Die Summe von 10 Millionen Dollar mag ein wenig hoch erscheinen, aber immerhin hat war der neue Song laut Dan Bull kostenlos verfügbar. Dan Bull veröffentlichte daraufhin einen Protest-Song und wird nun ebenfalls verklagt.

Yesterday I uploaded a video about the hypocrisy of Lord Finesse's lawsuit against Mac Miller. It was about copyright and the importance of sampling and remixing in our culture. I have spoken out many times about the way copyright law can be abused to restrict free speech. Today, this is precisely what has happened to me.

Als Dan sich am 13. Juli bei YouTube einlogt, fand er dort die zahlreichen Nutzern bekannte Take-Down-Notice vor mit der Drohung, dass sein Channel bei Wiederholung geschlossen wird. Sechs Jahre Arbeit stehen somit unter unmittelbarem Beschuss.

Wie das aber im Internet so üblich ist, gibt es bereits über 100 neue Uploads bei YouTube.

Einer davon ist dieser hier:

Noch keine Bewertungen

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen