Mitmach-Album: Mashup alá Beatnik Turtle

Abgelegt unter:
Kurz-URL: http://mkzä.de/78

Beatnik Turtle2007 hat die Band Beatnik Turtle einen wahren Marathon hingelegt: An jedem Tag des Jahres hatten die Künstler ein Musikstück veröffentlicht. Daraus wurden insgesamt 18 Alben erstellt!
Dazu haben sie einen Ratgeber für Indie-Bands geschrieben ("The Indie Band Survival Guide") und veröffentlichen ihre Musik unter Creative Commons. Also eine rundum sympathische, absolut schräge Band.

Jetzt rufen sie ihre Fans zu einem Mashup der besonderen Art auf: Jeder kann Audio-Samples einschicken, die sie in ihrem nächsten Album - falls möglich - verwenden werden. Was eingeschickt wird ist ihnen relativ egal. Vom Händeklatschen, Kindergeplapper oder Gesang - sie nehmen alles.

Klatschen

Ein paar mal in die Hände geklatscht und ab damit. Für das richtige Timing haben sie dann die richtige "Magie".

Refrain

Was wäre ein Album über Kinder ohne ein Stück zu Frühstückszerialien?

Folgenden Refrain bitte einmal singen - oder schreien...

Coco Crisps! Coco Roos! Coco Wheat! Coco Puffs!
Coco Crunch! Coco Pops! Coco Hoots! Trix!

Wie sich das ganze ungefähr anhören soll, kann man einer Vorabversion des Tracks entnehmen.

Kinder interviewen

Wer Zugriff auf Kinder hat - egal ob er sie jetzt nur kennt oder selber gemacht hat - möge ihnen folgende Fragen stellen - natürlich auf Englisch:

a. Um wieviel Uhr musst du ins Bett gehen?
b. Was sind deine Liebingsfrühstückszerialien? Wieso?
c. Bist du eine Petze? Kennst du Petzen? Was hältst du von Petzen?
d. Hast du einen Lieblingslehrer/eine Lieblingslehrerin? Wie heisst er oder sie? Wieso magst du ihn/sie am liebsten?
e. Gehst du gerne in die Schule? Wen ja, was magst du dort am liebsten?
f. Was ist dein Lieblingsfach - und warum? Was magst du warum am wenigsten?
g. Was hältst du von Tyrannen? Wurdest du in der schon mal drangsalisiert? Was passierte mit dem Übeltäter? Bekam er Ärger?
h. Glaubst du an Monster? Hast du mal eins gesehen? Was denkst über sie?
i. Fährst du gerne mit dem Auto in Urlaub? Was war deine längste Reise bisher?

Weitere Fragen sind natürlich auch möglich. Mit diesem Interview hat man dann neben einem Beitrag zu ihrem Album auch noch eine nette Erinnerung für spätere Zeiten - gerade zu perfekt für Hochzeiten.

Uhren

Alles was tickt, schlägt, rappelt, rasselt, gongt.

"Hey Joe (Joe Bully)" singen

Egal ob man singen kann oder nicht, mitsingen ist alles. Der Refrain ist einfach genug: "Hey Joe, Joe Bully"

Eine Hörprobe gibt es auch hier wieder. Sollte jemand den Ryhtmus nicht packen - es steht laut Aussage der Band NASA-Technologie zur Verfügung, um dies zu korrigieren. Als Tipp geben sie noch dazu, das Stück auf einem MP3-Player zu hören, und dabei zu singen.

Wer des Englischen nicht so mächtig ist, sollte sich auf die einfacheren Möglichkeiten beschränken - zumindest das Klatschen sollte kaum jemanden überfordern. ;)

Eingesendet werden soll das Material an "collaborate (at) beatnikturtle.com" bis zum 26. Februar. WAV-Dateien für die kürzeren Stücke und MP3 für die längeren. Aber wie immer zählt: Hauptsache mitgemacht.

Noch keine Bewertungen

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen