Abstimmung ausgesetzt - 95 Jahre Schutz auf Tonträger vertagt

Die für Montag geplante Abstimmung des Europaparlaments, den Monopolschutz für Tonträger von 50 auf 95 Jahre zu erhöhen wurde vertagt. Nach einer Vorbesprechung im Parlament am Dienstag haben die Parlamentarier beschlossen, die Abstimmung bis Ende April auszusetzen. Vorher sollen weitere Gespräche stattfinden um zu prüfen, ob die Verlängerung überhaupt von den Musiker gewünscht ist und ob sie ihnen zugute kommt.

Interessant ist in dem Zusammenhang auch, dass sich die "Featured Artists Coalition" wieder zu Wort gemeldet hat. Die Gruppierung aus Großbritannien, der unter anderem durchaus bekannte Stars wie Robbie Williams, Annie Lennox, David Rowntree von Blur und Ed O'Brien von Radiohead angehören, hat sich einmal mehr dafür ausgesprochen, dass Downloads von Musik aus dem Internet nicht von der Polizei verfolgt werden sollten. Robbie Williams hatte schon vor Jahren seine Plattenfirma mit der Aussage schockiert, dass seine Fans sich seine Musik ruhig runterladen sollten, er hätte sie bereits oft genug verkauft. Diese Aussage wurde jetzt von der Koaliation nochmal bekräftigt: "Wir wollen mit den Konsumenten unser Kunst zusammenarbeiten, nicht gegen sie." Adressat dieser Botschaft ist Lord Carter, der eine Ausweitung der Befugnisse im Kampf gegen illegales Runterladen anstrebt.

Sound Copyright BannerWieder gibt es also einen kleinen Aufschub, um die Petition der EFF mitzuzeichnen noch mitzuzeichnen. Wie immer gilt: Jede Stimme zählt!
Eine weitere Kampagne gegen die Rechteverlängerung wurde in Spanien gestartet. Eine Gruppe mit dem Namen Association for Fair Audiovisual Copyright in Europe hat eine Petition ins Leben gerufen, die sich gegen die Verlängerung des Monopols richtet.

Wem dies alleine nicht ausreicht, der findet auf der Seite des EU-Parlaments eine Liste aller Parlamentarier seine Landes, um diese direkt anzuschreiben.

Deine Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 vote)

Ein Kommentar

Dieses verflixte Europaparlament, wie kann es sich erlauben, gesunden Menschenverstand einzusetzen?

Artikel

Projekte

Interviews

Informationen